top of page
  • AutorenbildChrista

Das Winter Wonderland After Wedding-Shooting und wenn Tapeten- Träume wahr werden!

Aktualisiert: 10. Sept. 2023

Bitter kalt war es letzten Sonntag, an dem es endlich etwas Schnee hatte und ich das schon so lange erträumte Winter After Wedding-Shooting umsetzten konnte.


„Ich bin dein Mond und auch dein Mondlicht.

Ich bin dein Blumengarten und auch dein Wasser."

Rumi



Wer träumt nicht davon? Eine schneebedeckte Landschaft, romantische Stille und nur das Knirschen der Schuhe im Schnee – das perfekte Setting für eine traumhafte Winterhochzeit.


Mit Alzbetka und Michal habe ich dafür das perfekte Traumpaar gefunden.


"Des Liebenden Herz ist angefüllt mit einem Ozean. In seinen rollenden Wogen wiegt sanft sich das All."

Rumi


Als mir Alzbetka (was auf Slowakisch Elisabeth heisst), Photos von ihrem Brautkleid geschickt hat, war ich gleich hin und weg.

Das Kleid wurde von einer Slowakischen Designerin entworfen und mit den roten Blumen und dann dem weissen Schnee, eine traumhaft schöne Kombination!



Als halbe Ungarin liebe ich Kleider mit Stickereien über alles.

Wie auch in Ungarn, hat sein Nachbarland die Slowakei viele verschiedene Trachten, ganz nach Region.


"Die Liebenden

finden sich nicht irgendwo am Ende.

Sie lebten, der eine in dem anderen, von Anfang an."

Rumi


Mit den Vorbereitungen, (Schlitten organisieren, Blumen kaufen, Kuchen backen, Haar und Brautkranz binden usw.), hatte ich doch schon einiges zutun.



Damit ich nicht zu viel Stress hatte, habe ich den Haarkranz schon am Vorabend gebunden und über Nacht in den Kühlschrank gelegt.



Für das Augenmake-Up habe ich braunen und goldenen Lidschatten und im Augenwinkel etwas Beige Pigmente verwendet. Danach wurde ein Eyeliner gezogen und die Lippen im selben Farbton wie die Stickerei beim Brautkleid geschminkt.

Und, ganz wichtig beim Braut-Make-Up:

WASSERFESTE MASCARA!


"Deine Aufgabe ist nicht, die Liebe zu suchen,

sondern nur all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast."

Rumi


Ich sehe ja immer wieder Bräute, die 400.- CHF für ein Brautstyling ausgeben,

von dem man dann schlussendlich, bei diesen Lightroom BOHO was weiss ich was für Filtern,

überhaupt nichts mehr davon sieht und die Braut im weissen Kleid, richtig käsig aussehen lässt!


"Dieses Universum ist nicht außerhalb von dir. Schau in dich hinein – alles, was du willst, bist du schon."

Rumi


Bei den Blumen habe ich mich neben den Rosen, für Anemonen in Rot (sie habe etwas von Mohnblumen, die ganz typisch für den Osten sind), entschieden.



Tannenäste, Buchsbaum, getrocknete Schilfgräser (die ich beim Nachbarsgarten stibitzt habe,) Wachsblumen und damit es nicht zu Weihnachtlich wirkt,

wurden weisse Tulpen, mit eingebunden.


Mein Vintage Gobelin Kissen mit Mohnblumen kam auch zum Einsatz!


„Du wurdest mit Potenzial geboren. Du wurdest mit Güte und Vertrauen geboren. Du wurdest mit Idealen und Träumen geboren. Du wurdest mit Großartigkeit geboren. Du wurdest mit Flügeln geboren. Du bist nicht zum Krabbeln gedacht, also tu es nicht. Du hast Flügel. Lerne sie zu benutzen und zu fliegen.“

- Rumi


Zum Schluss wurden schwups, noch ein paar kleine Tannenzapfen in den Strauss geklebt.



Beim Kuchen habe ich mich für einen klassischen Gugelhopf mit Orangen und Mandeln entschieden.

Das Rezept folgt zu einem späteren Zeitpunkt.



Eine wunderschöne Idee für eine Hochzeit, finde ich übrigens diese dreistöckige Gugelhopf-Torte. Natürlich ist der Kuchen wie immer VEGAN!



"Verwandle jeden deiner Gedanken in einen Vogel, und lass ihn in die andere Welt fliegen."

Rumi


Für die Location habe ich einen Ort in der Nähe gesucht so,

dass wir bei diesen Minustemperaturen nicht noch allzu lange laufen mussten.

Der Park der Villa Stucki mit seinen alten Bäumen, fand ich perfekt dafür.



Länger als 40. Minuten ist es fast nicht zu machen, mit einem Brautkleid in der Kälte zu stehen, so musste ich richtig, richtig Gas geben mit Fotografieren!



Aber schaut euch diese wunderschönen Photos von diesem bezaubernden Pärchen einfach an, da hat sich der ganz Aufwand und das Frieren mehr als doppelt gelohnt!


Das Brautkleid


Das Brautkleid wurde von der Preisgekrönten Slowakischen Designerin

Jaroslava Würll Kocanova entworfen.


"Hör mit den Ohren der Toleranz. Sieh durch die Augen des Mitgefühls. Sprich die Sprache der Liebe."

Rumi


Jaroslava wurde 1987 geboren, studierte Kunst und Design und während ihrem Studium, konzentrierte sie sich neben der Mode auch auf die Fotografie.



2011 gründete sie ihr eigenes Modelabel.

Ihr Traum ist es, mit ihren wunderschönen bestickten Kleidern, das Slowakische Erbe für die nächste Generation zu bewahren.



Mehr über ihre Arbeit findet ihr auf Instagram und auf ihrer Website.


"Wenn Licht in deinem Herzen ist, wirst du deinen Weg nach Hause finden."

Rumi


Lasst euch also inspirieren, von diesen wunderschönen Mustern und Farben.

Wenn ihr seht, was diese Kleider, die in liebevoller Handarbeit gemacht werden,

im Verhältnis zu diesen in China produzierten A-Line Hochzeitskleidern,

die dann bei uns für hunderte von Franken verkauft werden, kosten …



So. das war eine richtig tolle slowakisch-ungarische Produktion, die echt Spass gemacht hat ..!

Mit Alżbetka wird es im Frühling dann bestimmt noch ein Shooting geben,

da wird dann ihr süsser kleiner Hund, für den es bei diesem Shooting zu kalt war zum Einsatz kommen.


Ein Brautpaar mit einer traditonellen slowakischen Tracht


Photos/ Make-Up/ Styling/ Flowers: Christa Durante www.leboudoir.info

Models: Alżbetka und Miso

Dress: Jaroslava Würll Kocanová



Ihr träumt auch von eurem ganz persönlichen After-Wedding-Shooting, bei dem ihr noch einmal in eure Traumkleider schlüpfen könnt?


Am Tag der Hochzeit selbst, sind Brautpaare oft im Stress und haben gar keine Zeit sich auf Themen wie Hochzeitsbilder zu konzentrieren. Deshalb sind After Wedding Shootings so sinnvoll.


Meldet euch einfach bei mir. Gerne mache ich für euch diesen Traum wahr.

Mehr After Wedding Inspiration findet ihr hier:



***

Wenn Tapeten Träume wahr werden!


So, und zum Schluss zeige ich euch noch ein paar Photos von meiner neuen Rosen Tapete, die der sehr talentierte Michal letzten Montag angebraucht hat und die ganz toll zu meiner grossen Orginal 50er Jahre Schminkkommode passt.


“Tue es jetzt.

Manchmal wird aus später nie".


Falls ihr einmal einen guten Maler sucht, ich kann Michal bestens empfehlen!



Veränderung

"Situationen verändern sich, ständig, unerwartet, meist von jetzt auf gleich, alles ist plötzlich anders, ungewohnt, dann kehrt man ein, in das Stille Reich.

Ein langsamer Wandel natürlicher Vorgänge, mein Herz weiß dennoch Wärme zu geben, bis die Raupe wird zum Schmetterling, drum wissend, Veränderung ist leben."


Daniela Leiner

Dann wünsche ich euch noch einen schönen Donnerstag.

Nächsten Sonntag steht bei mir schon das nächste märchenhafte Wintershooting an.



Also, ihr dürft euch freuen!

391 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page