• Christa

Das Family-Photoshooting und ein Mittsommer Pick -Nick, inspiriert von Claude Monet!

Aktualisiert: 15. Juni

Zu diesem Shooting, mit dem märchenhaft schönen Vintage Pick Nick, haben mich die Bilder von Claude Monet inspiriert.

Ich habe immer gedacht, WOW! diese Szenen lassen sich toll in Photos gestallten!

Mit Renata, Fiorina, Bellina und Dorian habe ich die perfekte Familie für dieses wundervolle Shooting gefunden.



„Was mein Herz wach hält, ist eine Stille voller Farben."

Claude Monet


Obwohl ich mir gesagt habe, so grosse Projekte, mit so vielen Models mache ich nicht mehr, der Arbeitsaufwand für eine Person ist einfach riesig, hatte ich doch Lust, mit dieser tollen Familie etwas zu machen, denn alle sind aktive Models und haben schon in vielen Werbespots zum Beispiel für Rivella, die Migros Bank und, und, und mitgewirkt.

Bei einer Hochzeitsmesse im Schloss Hünigen sind wir uns vor Jahren das erste mal begegnet und so hatte ich einfach ein gutes Gefühl.

Da muss es einfach stimmen, sonst ist es für mich zu anstrengend.



Dieser Biedermeier Frack mit passendem Zylinder kommt eigens aus einem Basler Kostümverleih. Renata und Dorian sind extra für diesen von der Innerschweiz nach Aesch gefahren.

Das nenne ich mal Einsatz!



Der Kostümverleih mit über 1500 Kleider, ist der grösste in der Schweiz.


„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre."

Claude Monet





Für die Frisuren hätte ich eigentlich eine/n Hairstylist/in zur Unterstützung gebrauchen können, aber da die meisten am Samstag arbeiten mussten und es auch solche gab,

die nicht zurückrufen “konnten” (da werde ich dann in Zukunft auf Anfragen betreffend, Schminken für Shootings usw. auch nicht mehr darauf reagieren!), mussten wir darauf verzichten.



Dafür habe ich am Vortag drei schöne Midsommar Blumenkränze gezaubert.


Das Augenmake-Up

kann dieses mal ruhig etwas dezenter sein, mit Mauve und Brauntöne, dafür das Rouge grosszügig auf dem Wangenknochen auftragen, dies in kreisenden Bewegungen, sieht es super frisch und rosig aus!



Mittsommer (in Schweden Midsommar) Pick-Nick


Der Dresscode für den Mittsommer-Abend ist einfach: WEISS!

Oder ein luftiges Kleid mit Blumenmuster. Die Kleidung ist eine Hommage an laue Sommernächte und die Wärme der Sonne.



„Ich möchte so malen, wie ein Vogel singt.“

Claude Monet


Dunkle Töne sucht man vergebens.

Was auch nicht fehlen darf?

Ein Haarkranz aus Blumen. Damit ist das Outfit komplett.



Die Schweden (und nicht nur sie, nehme ich an) glaubten früher daran, dass die Mittsommernächte insgesamt etwas Märchenhaftes haben, dass Trolle unterwegs seien,

die Elfen tanzen und der Morgentau heilende Kräfte hätte, woraus natürlich auch Bräuche entstanden.



„Vielleicht verdanke ich es den Blumen, daß ich Maler geworden bin.“

Claude Monet


Zu Mittsommer gibt es immer die ersten Erdbeeren des Jahres.

Sie sind im Juni richtig schön dunkelrot und süss. Daher habe ich einen veganen Kuchen gebacken und diesen mit frischen Erdbeeren verziert.



Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Kuchen kalt zustellen,

ist ein Topping mit einer frischem Erdbeer-Quarkcreme darüber super lecker.



Da wir den Kuch mit zum Shooting genommen haben, habe ich auf diese verzichtet und ihn nur mit etwas Puderzucker bestäubt.



Der Kuchen ist natürlich vegan und das Rezept folgt zu einem späteren Zeitpunkt!


„Jeder spricht über meine Kunst und gibt vor, sie zu verstehen, als müsste man sie verstehen.

Die einzige nötige Sache ist, sie zu lieben.“

Claude Monet



Bei einer Mittsommer-Party dürfen auch keine neue Kartoffeln fehlen,

die man mit Kräuterquark essen kann. Oder ihr macht ganz einfach einen leckeren, veganen Kartoffelsalat.

Das Rezept gibts natürlich auch hier auf dem märchenhaft schönen Blog.



Ein erfrischender Drink mit Holunderblüten- Sirup, Minze, Zitrone und Erdbeeren,

darf ebenfalls nicht fehlen.

Auch hierfür habe ich für euch das Rezept bereits verbloggt!



Übrigens, 2022 fällt die Mittsommerfeier auf den 24. Juni 2022,

dann ist Mittsommerabend, am Samstag, den 25. Juni ist Mitsommertag.


***

Claude Monet

Als Claude Oscar Monet wurde er am 14. November 1840 in Paris geboren.

Im Alter von 5 Jahren zog er mit seinen Eltern in die Hafenstadt Le Havre an der Atlantikküste und verbrachte dort seine Kindheit.



Er zählte zu den bedeutendsten französischen Malern und gehörte zu den Gründervätern des Impressionismus; einer Stilrichtung, die lange Zeit von Hohn und Spott begleitet war, bis schliesslich 20 Jahre später doch die Anerkennung folgte.



1860 ging Claude Monet gegen den Willen seines Vaters nach Paris und studierte dort Malerei an der freien Malschule Académie Suisse.

Am 5. Dezember 1926 starb er im Alter von 86 Jahren an Lungenkrebs.


Camille-Léonie Doncieux


. . . seine Geliebte, seine Muse, seine Frau!



(15. Januar 1847, Lyon, Frankreich) war die erste Ehefrau Monets.


Mit ihr hatte er zwei Söhne, Jean und Michel. Auch diese sind häufig auf seinen Bildern zu sehen. Am 5. September 1879 stirbt Camille Doncieux im Alter von 32 Jahren.

Sie war zuerst seine Geliebte und Muse und er porträtierte sie in mindestens 58 Gemälden; keine Person erscheint häufiger in seinen Bildern.



Mehr Mittsommer Inspirationen findet ihr hier:

Midsommar, ein blütenschöner Haarkranz und ein sommerleichter, veganer Pasta Salat zum Fest ... (leboudoir.info)




Models: Renata, Fiorina, Bellina und Herr Dorian mit Frack und Zylinder

Photos/ Make-Up/ Styling: www.leboudoir.info

Dress Man: Kostümverleih Kaiser, Aesch


Diese Woche habe ich noch ein besonderes Shooting Projekt.

Wir werden ein bisschen tanzen. Mehr will ich noch nicht verraten, also:


Dranne bliebe!






92 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen