• christa59

Rapunzels veganer Rapunzel- Salat und eine regenerierende Haarmake mit Avocado ...

Die märchenhafteste Bezeichnung für den Nüsslisalat ist wohl „Rapunzel“.

Und das ist hier wörtlich gemeint, denn nach dem Rapunzelsalat wurde eines der bekanntesten Märchen benannt.

Das Grimm- Märchen, das viele nur mit langem Haar und einem hohen Turm verbinden, begann eigentlich in einem Garten voller Rapunzeln.



Rapunzel ward das schönste Kind unter der Sonne.

Als es zwölf Jahre alt war, schloss es die Zauberin in einen Turm, der in einem Walde lag, und weder Treppe noch Türe hatte, nur ganz oben war ein kleines Fensterchen.

Wenn die Zauberin hinein wollte, so stellte sie sich hin und rief:

"Rapunzel, Rapunzel,

Laß mir dein Haar herunter."


Gebrüder Grimm


Das Rapunzel zeigt euch heute ihr ganz persönliches Rapunzelsalat- Rezept...

Das schmeckt super lecker und ist im Nu gezaubert.

Schaut her, so gehts...


Märchenhafter Rapunzelsalat

Ihr braucht:


Ca. 3- 5 Handvoll Rapunzel (- Nüssli) Salat, 2 EL Öl, 3 EL Essig, 1 /2 EL grobkörnigen Senf, 5 Champingions, 3 Radieschen, etwas Frühlingszwiebeln, eine halbe Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Kräuter nach Wunsch, sowie eine Handvoll Nüsse, z.B Hasel- oder Walnüsse und etwas Algavensaft.


Photos aus dem bezaubernden Rapunzel Shooting mit der lieben Nadia.

Danke fürs kommen, liebe Nadia, es hat echt Spass gemacht und die Photos sind wunderschön geworden.


Für den Salat:

Den Nüsslisalat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Die Nüsse kleiner brechen oder hacken. Den Nüsslisalat mit Champignons und Walnüssen auf Tellern anrichten.



Für das Dressing:

Das Öl mit dem Essig in eine Schüssel geben, den Knoblauch fein hacken, Zwiebelngrün und Radieschen ebenfalls und dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kräuter unterziehen.

Alles verrühren und den Salat damit beträufeln.


Zeichnung Feldsalat gefunden auf Wikipedia


Rapunzels regenerierende Haarmaske


"Rapunzel hatte lange prächtige Haare, fein wie gesponnen Gold.

Wenn sie nun die Stimme der Zauberin vernahm, so band sie ihre Zöpfe los, wickelte sie oben um einen Fensterhaken, und dann fielen die Haare zwanzig Ellen tief herunter, und die Zauberin, stieg daran hinauf."


Gebrüder Grimm


Wenn ihr schon immer von märchenhaft schönem Haar geträumt haben, ist die diese regenerierende Maske mit Avocado & Kokosöl genau die richtige Wahl für euch.

Die Maske bietet geschädigtem Haar genau die Pflege, die es braucht, um wieder schön und gesund zu erstrahlen. Sie ist 100 % vegan und ihr könnt sie als kleinen Vorrat im Kühlschrank für ein paar Tage lagern.



Rapunzel zeigt euch, wie sie s gemacht hat:


Es braucht:

1 reife Avocado, ein paar Spritzer Zitronensaft, 2 EL Kokosöl und 1 EL Himbeeressig (dieser dient als Glanz, sowohl zur Konservierung). Wenn ihr mögt, könnt ihr noch einen klitze kleinen Tropfen Rosmarinöl beifügen, denn Rosmarin beruhigt die Kopfhaut.



Zubereitung:

Avocado entkernen, auslöffeln und mit den anderen Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren. Maske auf das handtuchtrocke Haar auftragen, die Haare in ein grosses Handtuch wickeln und die Maske 15 Minuten einwirken lassen.

Anschliessend mit angenehm lauwarmem Wasser ausspühlen.



Übrigens, in Haarspflegeprodukten die man üblicherweise im Handel findet, hat es oft viele schädliche Wirkstoffe.

Die Liste gefährlicher Inhaltsstoffe ist sehr lang. Hormonell wirksame und krebserregende Substanzen sind hierbei keine Seltenheit.


Ich habe ein paar für euch zusammen getragen:

  • Propylene Glycol. (Chemisch)

  • PEGs (Polyethylenglykol) ...

  • Parabene. ...

  • SLS (Sodium Laureth/Lauryl Sulfate) ...

  • Künstliche Farbstoffe. ...

  • Synthetische Duftstoffe. ...

  • DEA / TEA (Diethanolamin / TEA (Triethanolamin)

Auch machen die Kosmetikriesen wie L'Oréal und Schwarzkopf (schaut auf der PETA Liste, dort sind alle aufgelistet, die Liste ist riesig!) immer noch Tierversuche. Da mache ich ein grossen Bogen darum! (Natürlich gibt es auch andere Firmen, wie z.B. KEVIN MURPHY, die bewusst keine machen.)


Und, ich verstehe einfach nicht, wie sich Frisöre sowas in den Salon stellen können.

Da kann man noch so gut Haare schneiden, es stimmt für mich einfach nicht!


Da meine Haare sehr lockig sind, benutze ich für sie seit Jahren nur natürliche Produnkte. Ich persönlich liebe das Rosengeranien Shampoo und den Limetten Stylingschaum von FARFALLA ...



So, für heute wars das schon wieder, aber schon bald gibt es den nächsten märchenhaften Bolgeintrag. Dort wir es elfenhaft SCHÖN!


Meine Blogeinträge sind mit viel Liebe gemacht. Die Texte,Photos und Ideen unterliegen dem Copyright!


31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen