• christa59

Pastellfarbige ©Schmetterbauchlinge mit Grapesfruit, Orange und Zitrone ...

Aktualisiert: Okt 9

Ganz frühlingshaft zart, kommen diese feinen Kekes angeflogen!


"Jeden Tag wie der Frühling erwachen:

Mit Sonne im Herzen, mit Schmetterlingen im Bauch

und mit der Lust und Laune einer ganzen Blumenwiese."


Jochen Mariss

Als Make - Up Artist, liebe ich es mit Farben zu spielen, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Jetzt wo derFrühling endlich da ist, sind es ELFEN - Pastellfarben wie hellblau, mint, hellgelb usw. die ich besonders liebe.



Der Schmetterling ist das Symbol derTransformation und der Erneuerung und man findet in schon bei Dastellungen im alten Ägypten.



Und so hatte ich die Idee mit den pastellfarbenen Schmetter-BAUCH- lingen.


Ich habe ganz bewusst auf Karmin Rot (E-Nummer 120) verzichtet, da dieser tierischen Ursprung (Schildläuse) ist.

Leider ist er in vielen Backwaren wie z.B Marzipan Rüebli enthalten und ich rege mich dann immer etwas auf, wenn jemand damit ein veganes Rezept auf Instagram postet und 1000 Likes bekommt, weil sich die Leute einfach nicht dafür interessieren, was sie essen.



Auch verwende ich beim Backen keine Gelatine und keine Eier, auch nicht von "glücklichen Hühnern", weil die Leute da den Unterschied meist auch nicht kennen.

(Auch bei BIO Eiern werden Küken geschreddert!).



Viele Infos über das Leid der Tiere in der Lebensmittel Industrie findet ihr beim

Verein gegen Tierfabriken in der Schweiz.


Aber jetzt zum Rezept


Ihr braucht:

* 80 gr Butter/ Margarine

* EL Bio Honig oder Algavensaft

* 150 gr Dinkelmeh

* 150 gr Weissmehl

* 100 gr Rohzucker

* Päckli Vanillezucker

* TL Backpulver

* 1 Bio Zitrone Abrieb und Saft

* 1 Bio Orange Abrieb und Saft

* 1 Grapesfruit oder Pampelmuse Abrieb und Saft


... und eine Schmetterbauchlinge Ausstechform.


Zum Dekorieren:

Puderzucker, Lebensmittelfarbe und Streudekor in Pastellfarbe.



Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Vaniellezucker zusammen mit den Zitronen,- Orangen, - Grapesfruit Abrieb in eine Schüssel geben.


Die Früchte auspressen und etwas davon für die Zuckerglasur auf die Seite stellen.



Den Saft zusammen mit der Butter und dem Honig etwas flüssig werden lassen und unter die Mehlmischung heben.

Alles gut 5 Minuten kneten. Falls euch der Teig zu feucht ist, gebt einfach noch etwas Mehl hinzu.

Jetzt packt ihn in Frischhaltefolie und stellt ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.



In dieser Zeit könnt ihr euch um die Zuckerglasur kümmern.

Schaut, dass ihr genügend Schälchen bereit stellt, so ist es einfacher, wenn ihr verschiedene Abstufungen und eine Farbe etwas heller machen wollt.


Die Glasur mit 3 EL Puderzucker pro Schälchen und ein paar Tropfen Fruchtsaft anrühren Dann mit verschieden Farben einfärben.



Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, ein Blech mit Backpapier auslegen, auf die Arbeitsfläche etwas Mehl geben. Den Teig ca. 5 Millimeter dick ausrollen, Schmetterbauchlinge ausstechen, aufs Backblech legen, mit etwas Milch bestreichen und für 11- 12 Minuten auf mittlerer Stufe backen.


Die Kekse auskühlen lassen und nach HERZ -enslust bepinseln und dekorieren.


"Nur an dich zu denken, verursacht dieses kribbeln. Dich zu sehen, zaubert ein Lächeln in mein Gesicht, noch bevor ein einziges Wort über deine Lippen kommt. Dich zu berühren, entfacht ein Feuer, dass mein Kribbeln in meinem ganzen Körper wärmend verteilt. Fühlt ein Schmetterling dasselbe, wenn er verliebt ist? "


Nella Sian Renssem


Viel Freude beim austoben wünsche ich euch!


***


Der Kleine Kohlweißling (Pieris rapae)


ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Weißlinge und gehört zu den am häufigsten in Mitteleuropa vorkommenden Tagfaltern.

Das Artepitheton leitet sich vom lateinischen Wort rapa (die Rübe) ab.

Rüben zählen jedoch nicht zur Nahrung der Raupen.



Zeichnung: C. Votteler und H. Altmeyer



Vielfalt als Schlüssel – fünf Tipps, Schmetterlinge brauchen Vielfalt.


Die verschiedenen Lebensstadien einer Schmetterlingsart sind oft auf unterschiedliche Pflanzen und Standorte angewiesen.


Bietet ihnen eine blumenreiche Wiese an. Mähet selten und nicht die ganze Fläche auf einmal. So finden Schmetterlinge Nektarpflanzen und Platz für die Eiablage. Wiesenkräuter sind willkommenes Futter für Raupen. Reserviert eine Ecke als kleine Wildnis mit Brennnesseln und Disteln. Diese Pflanzen sind Nahrungsquellen für viele Raupen und Schmetterlinge.


Pflanzt eine Hecke mit einheimischen Sträuchern. Hecken bieten ausser Nahrung auch geschützte Ruheplätze für Falter und Puppen. Gibt es in eurem Garten Beeren, Gemüse und blühende Kräuter? Umso besser, das ernährt viele Raupen und Falterarten. Auch eure Grosszügigkeit ist gefragt, wenn sich etwa die Schwalbenschwanz-Raupe am Rüeblikraut gütlich tut. Seid intelligent faul, wenn es ums Aufräumen im Garten geht. Alte, absterbende Bäume sind wichtige Überwinterungsplätze, genauso wie Asthaufen, dürre

Stauden, altes Gras und Kletterpflanzen



Wildblumenmischung SCHMETTERLING von wwwsaemereien.ch


Wiesensalbei, Glockenblumen, Esparsette und 33 weitere Arten bilden diese Mischung,

die besonders für verschiedene Schmetterlinge wertvoll ist.


CHF 5.95


"Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters."

Khali Gibran


Ein Traum in HELLGELB und MINT, mit kleine Hasen und Eiern aus Holz und ganz vielen Schmetterbauchlingen ... !



Ostern steht bevor - Zeit, die Osterdeko auszupacken und den Frühling in die Wohnung zu lassen.



45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen