• christa59

My Boudoir ...

Aktualisiert: Nov 9

Das Wort Boudoir stammt ursprünglich aus dem Französischen und kommt von „bouder“

= schmollen.



Es war ein kleiner, eleganter Raum, der sich zwischen dem Wohnzimmer und dem Schlafzimmer befand. Jede noble Dame hatte so ein Boudoir und dazu gehörte auch eine POUDREUSE (franz. Toilettentisch, Kosmetik- oder Frisiertisch), der im 17. Jahrhundert entstand, und ein Tisch für Kosmetikgegenstände wie Parfumflacons und Puderdosen war.



Diese war sehr raffiniert, mit einem aufklappbaren Spiegel in der Mitte und zahlreichen Fächern und Schubladen ausgestattet. Später wurde das Ankleidezimmer BOUDOIR genannt.
















Nach einem Konzert und dem darauf folgenden opulenten Abendessen trafen sich beispielsweise die weiblichen Gäste im Boudoir, während sich die Herren im Rauch- und Spielsalon versammelten.



Was alles auf die POUDREUSE kam, seht ihr hier ...



Puderdose mit Quaste

Handspiegel am Besten als Set mit Bürste und Kamm

Eine keine Blumenvase

Barocke Porzellan - Figuren

Schmuck wie Broschen, Ringe, Halsketten ...

Parfümsflacons/ Zerstäuner

Ein kleines, antikes Lämpchen

Eine alte Postkarte (zufinden bei Zio99)

Ein Fächer im Rokoko - Style

Evtl. ein Buch mit schöner Einfassung

Kosmetikartikel wie Lippenstifte, Lidschatten usw. alles in passenden Farben.

Evtl. ein kleines Abendtäschen

Ich habe einen Vintage Föhn aus den 60/70 - er von meiner Tante geerbt

Lockenwickler

Frisierumhang

Haarnetz

Stoffrosen ...


... UND, UND, UND !


Oft wurde leichtes Gebäck gereicht und Tee serviert, und jede noble Dame hatte auch immer ihr Schoss - Hündchen dabei.



Das Boudoir der Marie Antointte ....




















... in Château de Fontainebleau



Seit ich im Schlaf

Den Mann gesehen, den ich

von Herzen liebe,

Seit dieser Zeit erst liebe ich

Der Träume bunte Falter.


Ono no Komachi, um 825-900, japanische Dichterin



Im Film MARIE ANTOINETTE / 2006 von Sofie Coppola kann man gut sehen, wie’ s in den BOUDOIRs oft zu und her gegangen ist.


Die wundervollen Kostüm wurden übrigens alle von der mehrfach Oscar - nominierten Italienerin Milena Canzreno entworfen, die auch schon für die Filme „Jenseits von Afrika“ und „The Grand Budapest Hotel“ die Kostüme designt hat und dafür mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.


Schöne Augen mit dem Licht im Spiel, funkeln hell und dunkel durch die Nacht. Was auch alles auf die Seele ziehlt, gib auf das Herz wohl acht.


M.B. Hermann


... als Schoss - Hündchen (oder Palasthündchen), wurden u.a Pekinesen, Möpse und Havareser bezeichnet.







Aus politischem Kalkül wird die 14-jährige österreichische Prinzessin Marie Antoinette mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI. verheiratet. Fernab der Heimat muss sich das Mädchen an die neuen Sitten und Intrigen des französischen Hofes gewöhnen. Ihr Mann zeigt nur wenig Interesse an ihr, daher gibt Marie sich dem verschwenderischen Luxus und ausgiebigen Festen hin und schottet sich immer mehr vom Volk ab. Mit 19 Jahren wird sie zur Königin erhoben, doch der Unmut des Volkes nimmt zu.


(Marie-Antoinette wurde als Erzherzogin Maria Antonia von Österreich geboren. Durch Heirat mit dem Thronfolger Ludwig August wurde sie am 16. Mai 1770 Dauphine von Frankreich.)


Welch' leuchtende, eisige Nacht! Tiefer Schnee auf Wegen und Stegen, Doch du kommst mir entgegen, Und der sonnigste Frühling lacht. Deine Lippen, wie heiss Von heimlichen Küssen und Kosen! Glühende Rosen Mitten im Schnee und Eis. Theresa Gröhe



Ich werde der Liebe zu dir weiterhin Raum geben.

Werde sie leuchten und fliessen und SEIN lassen.

Doch jetzt lieb ich dich nur noch in der Zuflucht meines Herzens.

Im Dunkeln der Schattentrauer.

Nicht mehr länger im vergeblichen Hoffen deiner Stille.


Beatrice Tanner



















Ich freue mich, euch einen kleinen Einblick in mein Petit Boudoir, trés chic, geben zu dürfen ...



Schöne Augen mit dem Licht im Spiel, funkeln hell und dunkel durch die Nacht. Was auch alles auf die Seele ziehltgib auf das Herz wohl acht.


M.B. Hermann


Fast alle Sachen sind orginal Vintage und werden bei meinen Boudoir - Photoshootings (... die übrigens nichts mit den Boudoir Fotoshootings, die man so allgemein im Netz findet, zu tun haben), eingesetzt ...



Liebesbriefchen

In den blauen Himmel hoch in Lüften, flattert leicht mein Liebesbriefchen. Es hat Herzlichkeiten mit Geläut und rote Rosen dir gestreut.


Beat Jan



Vergiss-mein-nicht


Noch funkeln Sterne und locken tänzelnd mit ein paar Schneeflocken. Es fliesst ins Herz ein warmes Licht VERGISS - MEIN - NICHT. Bald tanzen Blütenflocken und wir gehen barfuss ohne Socken.


M. Wysser









Nichts leichter, als ein Mädchenherz Beim milden Duft der Pflaumenblüten Bis in die Tiefen zu betören Durch Liebessang und Flötenspiel!


Unbekannter Dichter, 18. Jh., Japanische Liebeslyrik



Meine Poudreuse habe ich bei uns im Quartier in einem Brockenhaus entdeckt.

Sie stand dort im Schaufenster und hat wohl auf mich gewartet.


Das Photo von Pascal Heimmlicher ist schon etwas ölter, mittlerweilen ist das Boudoir etwas leichter, und heller geworden. Das LOUIS XV Bett mit grünem Samtbezug, habe ich durch ein Französisches Metallbett ersetzt ...



Willkommen im Reich der Verführung ... mein Boudoir im BLICK AM ABEND

Photo: Pascal Heimmlicher/ Make - Up und Styling Christa Durante LE BOUDOIR




Die Welt spricht in Bildern und Gefühlen, mit einer Energie, die sich hineinlegt, direkt in mein Sein.

In der Stille offenbart sich Schönheit, zeigen sich Schatten. höre ich das Leben, finde ich meinen Weg, weil ich Teil des Lebens bin.


Beatrice Tanner




Ein Photo aus der FROSCHKÖNIG Serie mit der bezaubernden Michelle ...












Und dann legst du dein Herz in jemandes Hände und weißt, dass es für den Moment ganz behutsam aufgehoben ist.


Beatrice Tanner



... wieso nicht mit einem alten Schreibtisch, etwas Farbe, neuen Knaufs und einem Spiegel mit Goldrahmen vom Flohmarkt, seine ganz eigene POUDREUSE zaubern?



(Photos gefunden auf Pinterest)


Manchmal vergess ich die Welt und geniesse die Stille. Schweigend sitz ich auf jener Bank um zu vergessen des Herbstes Winde. Scheigend und Träumend inmitten der Welt Friede tritt ein, in meinem Herzen für eine kurze Zeit ....


Willgard Krause


Hier seht ihr meine TOILE DE JOUY (franz. für Stoff/ Kattun aus Jouy, einer Stadt die diesen Namen trägt), Tapete von Laura Ashley.


Dieser Muster/Stoff hat eine sehr lange Geschichte und wurde im 17. Jahrhundert von Seefahren aus Indien und dem Nahen Osten nach Frankreich gebracht.


Die Dessins zeigen meist ländliche Szenerien, Blumen, Vögel, Fabelfiguren, häufig orientieren sie sich an chinesischen Mustern. Traditionell ist das Dessin der Toile de Jouy zweifarbig: Auf weißen Stoff wird entweder Rot oder Blau gedruckt.



Vielleicht konnte ich euch mit meinem Beitrag inspirieren, so dass ihr Lust bebommen habt das eine oder andere anzwenden ... Dann wünsche ich euch viel Freude damit !


62 Ansichten
3.png
4.png

Copyright 2020 © leboudoir.info - created with love by connydesign.ch