• christa59

Eine fluffige Limetten Creme und "Die Sanduhr unserer Liebe" ...

Ich warte sehnsüchtig darauf, wieder zauberhafte Photoshootings mit märchenhaften Stylings machen zu können.

Bis dahin tobe ich mich in der Küche etwas kreativ aus.



Die ersten grünen Blätter schaukeln an den Zweigen, noch eisig fegt der Wind über die tristen Wiesen. Leise verstummt der Winter und Leben dehnt sich aus. Eine andere Jahreszeit wird.


Monika Minder



Für ein bisschen Frühlingsgefühle, habe ich heute diese ganz fluffig leichte Limetten - Zitronen Creme für euch gezaubert.



Dafür habe ich ...


* 500 gr Quark

* 2 Limetten

* 3 Bio Zitronen

* 3 EL Rohzucker

* 1 Becher Halbrahm/200gr

* 1/2 Päckli Sahnesteif

* und 3 EL Pistazien gemahlen


... genommen.


Wenn ihr mögt, könnt ihr den Quark durch Mascarpone ersetzen, dann wir die Creme etwas kompakter.



Zubereitung:


Zitronen und 1 Limette waschen, abreiben und den Saft auspressen. In einer Schüssel den Halbrahm mit dem Sahnesteif, steif schlagen und vorsichtig den Quark darunter ziehen. Zucker, Zitronen - und Limettensaft dazugeben und die Creme in Gläser oder Dessertschälchen abfüllen.

Die gehackten Pistazien und eine Limette in Ringe geschnitten, auf die Creme legen und alles für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.



Die Creme ganz kühl servieren.



Das Leuchten ist geweckt,

die Sehnsucht hat ein Ende. Zuversicht blüht.


Marie A.H.


Bild: Internet


Als Stiefmütterchen bezeichnet man eine Gruppe von Arten aus der Gattung der Veilchen (Viola) innerhalb der Familie der Veilchengewächse (Violaceae), die sich durch die gegenseitige Bedeckung der Blütenblätter auszeichnen



Der Ursprung seines Namens ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Er soll von der Verteilung der Blütenblätter kommen: Das unterste Blütenblatt – die Stiefmutter – verdeckt die beiden seitlichen Töchter, die wiederum die beiden obersten Blütenblätter – die Stieftöchter – verdecken. Eine weitere Erklärung beruht auf der Pflegeleichtigkeit: Das Stiefmütterchen ist eine sehr anspruchslose Pflanze, die es verträgt, stiefmütterlich behandelt zu werden. Aufgrund der Blütenform und -musterung wird es im Volksmund auch als „Blume mit Gesicht“ bezeichnet.


Die Stiefmütterchen Samen (aussaat ab März), sind Bio und bei www.saemereien.ch zuhaben



Es wäre leicht, ich könnte fliegen wie ein kleiner Schmetterling und auf schönen Blumen wiegen. Ja, fliegen, und es würde leicht wie ein kleiner Wind im Frühling und mit den Bäumen baumeln, vielleicht.


M.B. Hermann



Die Sanduhr unserer Liebe

Kate Riordan


„Es war in den Schattenstunden tiefster Nacht,

als das Gefecht aus Lügen Risse zeigte ...“


Erschienen im Heyne Verlag


Mit diesem Buch fällt euch das Warten auf den Frühling viel leichter ...



England, 1878: Harriet Jenner ist einundzwanzig Jahre alt, als sie durch die Tore von Fenix House tritt. Nach einer persönlichen Tragödie glaubt sie nicht daran, dass ihr neues Leben als Hauslehrerin einfach wird. Knapp fünfzig Jahre später tritt Harriets Enkelin Grace Fairford in ihre Fußstapfen. Für Grace, die mit den faszinierenden Geschichten ihrer Großmutter aufwuchs, ist Fenix House wie aus einem Märchen, ein magischer Ort, an dem die Zeit stehen geblieben ist. Doch der verblichene Glanz der Villa entlarvt Harriets Geschichten bald als Lügen, und Grace findet sich in einem Dickicht aus tragischen Geheimnissen wieder ...



Ich musste mich anfangs etwas in die Geschichte hineinlesen und dran bleiben,

aber wer wieder einmal einen leichten, wundervollen und schönen Familiengeheimnisroman lesen möchte, dem lege ich dieses Buch ans Herz.

Tretet ein und lasst Euch vom Fenix-House verzaubern.


Kate Riordan lebt in Cheltenham.

Sie ist freie Journalistin und schreibt unter anderem für den Guardian und Time Out.


34 Ansichten
3.png
4.png

Copyright 2020 © leboudoir.info - created with love by connydesign.ch