• christa59

Die Muschelsucherin und ihr Element das Wasser...

Aktualisiert: Aug 8

Heute dreht sich bei mir alles um das Element Wasser.

Wasser trägt und Wasser reinigt.

Wasser erfrischt und erneuert alles Leben.


"Alles, was mein Herz hier gesammelt hat:

Mimosen, Falter, Seesterne, das blaue Gefühl des Meeres,

Geheimnisse seiner Muscheln und Steine und die Ewigkeit,

die mir der Seewind schenkte, schenke ich dir."


Claire Goll an Rainer Maria Rilke



Das Wasser steht als sinnbildlich für die Seele, innere und unbewusste Gefühle, Träume und Fantasien. Ist das Element Wasser bei einem Menschen gut ausbalanciert, treten positive Eigenschaften wie Kreativität und Urvertrauen hervor.

Ein Zuviel an Wasser führt dagegen zu Passivität und Selbstmitleid.

Quellen und Flüsse gelten dahr als Kraftorte, aus denen Energie geschöpft werden kann.


Zum Element Wasser werden Fische, Krebse und Skorpione gerechnet. Ihnen allen sind tiefe Emotionalität, ein grosses Einfühlungsvermögen und Sensibilität gemeinsam.


Auch Ehrlichkeit und Weisheit sind Eigenschaften, die dem Wasser zugeordnet werden.


Zugang zum Wasser, sauberes Wasser ist ein Menschenrecht.



Mein Tipp:

Wenn sich eure Füsse nach einem heissen Sommertag schwer anfühlen und schmerzen oder eure Beine geschwollen sind, kann Wassertreten Abhilfe verschaffen.

Das funktioniert auch ohne grossen Aufwand im nächsten Bach oder der Badewanne.

Das fördert die Durchblutung und ist ein natürliches Mittel gegen müde Beine.


In den Wind geschrieben


"Meine Füsse hinterlassen Spuren,

die das Meer verwischt und doch bleibt dort wo ich ging,

ein Stück von mir zurück,

auch wenn es nur in den Wind geschrieben."

Anke Maggauer-Kirsche


Model: Marcelle W.


Die Muschelsucherin


Die Muschel als im Meer lebendes Tier ist das Attribut von Meeresgottheiten, die dem Mythos nach dem Meer entstiegen sein sollen, so wie Aphrodite, die griech.

Göttin der Liebe und Schönheit, ihrer röm. Entsprechung, Venus, die von Botticelli und Tizian dargestellt wurde oder die indische Lakshmi.

Wie das Meer ist auch die Muschel dem Symbolkreis des großen Mütterlich/Weiblichen zugehörig



Aus Muscheln ist der älteste Schmuck der Menschen gefertigt und mag schon früh Symbolischen Wert gehabt zu haben.


"Genieße den heutigen Tag,

der sich dir öffnet wie eine Muschel am Strand.

Vielleicht verbirgt er in seiner Mitte eine kostbare Perle, einen unerwarteten Schatz,

eine beglückende Überraschung – allein nur für dich."


Christa Spilling-Nöker


Muschelschalen symbolisieren das weibliche, feuchte Prinzip, der alles nährende Mutterboden; Geburt, Regeneration; Leben; Liebe und Mitgefühl.


Wasssersteine


Kennt ihr schon diese schönen wohltuenden Wassersteine?

Wassersteine sind Edelsteine, mit deren Hilfe man Edelsteinwasser herstellen kann – man sagt dazu auch „Wasser mit Edelsteinen beleben“.


"Staunen wie ein Kind

- über das Rauschen einer Muschel,

die Feinheit einer Feder, die Zartheit eines Rosenblattes.

Sich verzaubern lassen von den Dingen..."

Tania Konnerth



Kauft nur Steine, die als Wassersteine deklariert sind und somit nicht poliert sind.

Auch sollten sie frei von chemischem Substanzen, die oft zur Schleiffung verwendet werden, sein.


Ich empfehle euch die Wasserkristall Mischungen von LAPIS VITALIS


Grundmischung: Allumfassende Liebe Aus dem Herzen heraus kommen wir zu mehr Klarheit und zu Innerem Frieden in unserem Leben. Amethyst, Bergkristall, Rosenquarz


Anwendung:

Das Edelsteinwasser sollte nicht dauerhaft eingesetzt werden, sondern für einen bestimmten Zweck verwendet werden.

Vor der Anwendung müssen die Heilsteine unbedingt gründlich und sorgfältig gereinigt werden. Das könnt ihr in dem ihr sie unter klarem Wasser abspühlt und anschliessend zum Trocknen an einen sonnigen Platz legt. Dann könnt ihr eure Steine nur noch in eine grosse Glaskaraffe geben und mit frischem klaren Wasser auffüllen. Ich verwende das Wasser nur einen Tag und dass auch nicht jeden. Mit dem Kristallwasser kann man auch wunderbar Blumen giessen, die lieben es.



"Die Bedeutung von Edelsteinwasser ist seit hunderten von Jahren bekannt.

Schon Hildegard von Bingen erwähnte in ihren Ausführungen den Einsatz von Edelsteinwasser. Bei der Herstellung von Edelsteinwasser werden Informationen des Steines auf das Wasser übertragen. Es geht also nicht darum etwas von den Steinen abzulösen - es ist die Energie oder Information des Steines, welche auf das Wasser übertragen wird.

Die Wirkung des Edelsteines geht so auf das neu kreierte Wasser über."


Text: Lapis Vitalis



Wusstest ihr, dass Wassereinlagerungen verringert werden können, indem man viel trinkt? Trinkt viel! Ideal sind 2–3 Liter Wasser oder ungesüssen Tee, um angesammelte und überschüssige Flüssigkeit auszuschwemmen.




Ausserdem regt das den Kreislauf an und ist gut für die Haut. Alkohol, Salz und Zucker am besten verneiden, denn Salz und Zucker sorgen dafür, dass Wasser im Körpergewebe gespeichert wird. Alkohol fördert vor allem Wassereinlagerungen im Gesicht.

Einfach mal für ein paar Tage ausprobieren!


So, ich hoffe ich konnte euch mit meinem heutigen Blogeintrag etwas dazu inspirieren, mehr Wasser zu trinken.

Ein schönes Wochenende.

Am Montag bekommt das Boudoir Besuch von Marie Antoinette.

Ihr dürft also gespannt sein.


Let's Rococo!




53 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen