top of page
  • AutorenbildChrista

Das Magnolienblüten Fotoshooting mit der bezaubernden Marion!

Aktualisiert: 18. Apr.

Es war wieder Zeit für mein diesjähriges Magnolienblütenbaum Shooting.



"Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das,

was man aus ihnen macht."

Jean Anouilh


Da beim Rosablütenbaum, bei dem ich bis jetzt immer die Fotos machen durfte,

am Dienstag vor unserem Shooting alle Blüten durch den starken Wind davongetragen wurden, hatten wir sehr grosses Glück,

dass wir mit diesem wunderschönen weissen Blütenbaum, der gleich bei mir um die Ecke ist, diese märchenhaft schönen Bilder machen konnten.



Die Magnolie

Die Magnolie wurde nach Pierre Magnol, einem französischen Botaniker benannt.

Sie steht in erster Linie für die Kraft des Femininen, die etwa durch Reinheit, Anmut und Würde gekennzeichnet ist und sie steht für das YIN, das weibliche Prinzip.



In der TCM wird sie bei Kopfschmerzen und Schnupfen eingesetzt.

Die weisse Blüte symbolisiert Weisheit.



Das Styling

Marion, die bei der Modelagentur Home | Twenty2 arbeitet,

hatte am Mittwoch spontan Zeit und war hellauf begeistert von der Idee und mir gleich zugesagt!



 Wie ihr wisst, habe ich viele tolle 70iger Jahre Brautkleider und dieses ist eines davon.

Es war Marion wie auf den Leid geschneidert und die grossen Puffärmel sind zur Zeit wieder sehr gross im Kommen. 



Das Hair und Make-Up

Da die Magnolienblüten im Vordergrund stehen sollten, habe ich als Blumen nur feine hellrosa Wachsblumen gekauft. 



"Das Leben ist eine Reise. Je weniger Gepäck man dabei hat, desto mehr Eindrücke kann man mitnehmen."

Hanna Schygulla


Nachdem ich die dicken und geraden Haare von Marion mit dem Lockenstab gelockt habe, wurden diese beim Hinterkopf zu einem Dutt geformt und die Wachsblumen drum herum festgesteckt.



Anschliessend habe ich noch ein paar Strähnen aus der Frisur rausgezogen.



Ich mag die Kombination Rosa und Hellgrün und so wurde Marion`s Augen auch geschminkt.

Alles sehr dezent und natürlich, mit einem zartrosa Lipgloss und frischem Rouge,

das kreisförmig auf den höchsten Punkt des Wagenknochen platziert wurde.



 April, April der macht was er will…


... dementsprechend war das Wetter an diesem Mittwoch Nachmittag. Verhangen und bewölkt, frisch und sehr zugig. Aprilwetter halt.

Marion ist ein sehr posigsicheres Model und hat mit ihrer fröhlichen Art, solch tolle Fotos entstehen lassen.




Dein blütenzarte Fotoshooting

 Habt ihr beim Anblick dieser Fotos auch Lust auf ein blumenzartes Fotoshooting bekommen?



Dafür nehme ich mir für euch 3. Stunden Zeit.

Ihr werdet zuerst professionell geschminkt, gestylt und dürft zudem euer Traumkleid aus meinem Fundus aussuchen.

Natürlich verwende Pflege-und Make-Up Produkte ohne Tierversuche und nach Möglichkeit in Bio Qualität.



Auch eure Lieblingsblumen kaufe ich frisch,

damit wir diese mit einbauen können. Entsprechend eurem Styling suchen wir nun die perfekte Location.

Unter meiner Anleitung zaubern wir nun solche wunderschönen Foto.



"Jeder Tag ist ein kleines Leben, das heißt:

ein zu bewältigendes Angebot und nicht ein Berg, den wir nicht übersteigen können."

Liselotte Nold


Gerne dürft ihr eigene Sachen und Ideen ins Shooting einbringen, es soll einfach eure Persönlichkeit widerspiegeln und so gestaltet werden, dass ihr happy seid!



Und was mir ganz wichtig ist:

Bei mir gibt es keine 0815 Shootings, die bei allen Kunden gleich gemacht werden

… jedes ist einzigartig und kreativ!



Im Anschluss werden die besten Fotos von mir ausgesucht und liebevoll, aufwendig inkl. Beauty- Retouche bearbeitet.

(Dass ist zum Shooting noch ein Zeitaufwand von mind. 3 Stunden.)



Das Shooting, inkl. Make-Up, Hair, Blumen und Styling nach Wunsch,

kostet CHF 390.-.

Wie ihr seht, ganz angemessen vom Preis-Leistungs-Verhältnis.


Bald geht es weiter mit den Pfingstrosen!

Schaut doch einfach mal in meiner Galerie vorbei, was man mit ihr alles machen kann.



"Der beste Arzt ist die Natur, denn sie heilt nicht nur viele Leiden, sondern spricht auch nie schlecht von einem Kollegen."

Ernst Ferdinand Sauerbruch


In 2. Wochen geht`s für ein paar Tage nach Paris. Oh, wie ich mich darauf freue.



Natürlich habe ich schon viele tolle Sachen rausgesucht und reserviert,

so dass wir die Zeit nicht mit Anstehen in der Schlange "verplämpern" müssen.

Blogeintrag folgt!

Bis dahin eine blütenzarte Zeit.

Christa & Chandi


120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page