• Christa

Das Boudoir Pin- Up Photoshooting mit der zauberhaften Miss Vivienne Deville

Aktualisiert: 21. Juli

Oh, ich hatte nach den vielen wunderschönen Blumenkränzen einfach wieder einmal Lust auf ein richtig cooles Pin-Up Shooting.

Und manchmal kommt es einfach besser als man denkt, denn das Shooting wäre eigentlich mit einem anderen Model geplant gewesen und da dieses kurzfristig abgesprungen ist,

hat sich die liebe Miss Vivienne Deville bereit erklärt einzuspringen,

denn ich hatte bereits das Set aufgebaut, einen märchenhaft schönen Kuchen gebacken und Blumen gekauft.



„Es muss dich nicht jeder mögen, es reicht wenn es die richtigen tun!


Damit die Blumen auf den Photos schön offen sind, kann ich diese nicht erst am Shooting Tag besorgen und so ist es dann immer recht ärgerlich für mich, wenn im voraus geplante Shootings einfach kurzfristig abgesagt werden.



„Unvollkommenheit ist Schönheit, Wahnsinn ist Genialität und es ist besser, absolut lächerlich zu sein, als total langweilig.“

Marilyn Monroe


Der Begriff „Pin-Up“ kommt aus dem englischen, bedeutet soviel wie „anheften“ und erklärt sich beinahe von selbst, wenn man bedenkt, dass in den 40er Jahren Zeitschriften- oder Kalenderbilder mit hübschen,

jungen Frauen besonders beliebt waren und – insbesondere von US-Soldaten – gerne ausgeschnitten und aufgehängt wurden.



Obwohl die Pin-Up Girls vor allem in Amerika noch bis in die 1960er Jahre allgegenwärtig waren, erlebten sie ihre wahre Blütezeit im Kontext des Zweiten Weltkrieges.


Die Locations

Ich habe für das Shooting zwei Sets gewählt.

Einmal Boudoir mit Lingerie, Bigoudis, Trockenhaube (ein Erbstück von meiner Walliser Tante Cecile) und Schminkkommode.



„Deine Kleidung sollte eng genug sein, um zu zeigen, dass du eine Frau bist – aber weit genug, um zu zeigen, dass du eine Dame bist.“

Marilyn Monroe


Für das Zweite, ein Pick-Nick im Vintage Style, mit Radio, Landkarte, Kuchen (natürlich VEGAN) usw. und mit einem tollen englischen Pick-Nick Koffer, ein Zufalls- und Glücksfund für gerade einmal CHF 1.-.



Das Styling

Um sich in ein verführerisches Pin-Up Girl zu verwandeln, brauchen es zuerst einmal passende Outfits.



PIN-Up Girls waren mit einem figurbetonten Kleidungsstück,

das sie auch ausser Haus tragen konnten, z.B. ein knappes Sportkleidchen mit einem intimen Negligé, ein süsses Kleid mit Petticoat oder hübschen Dessous bekleidet.

Frau trug passend dazu Nylon-Strümpfe mit Naht.



(Wer kein Geld dafür hatte, malte diese einfach mit einem Filzstift aufs Bein!).



”Am liebsten sind mir ja die Menschen mit Sonne im Herzen

und Blödsinn im Kopf.”

unbekannt


Das schöne türkisfarbige Kleid und auch die tolle Zeitschrift von 1956,

hat Miss Deville mitgebracht.

Ich bin zur Zeit noch am schauen, was ich an grösseren Grössen für Orginal-Kleider aus den 50/60er Jahre auftreiben kann, damit auch Kundinnen mit etwas mehr Kurven, das volle Vintage Styling Programm gekommen können.

Bald gibts mehr Infos.


Meine Lieblingsschauspielerin, Sophia Loren 1950.

Wir haben beide am gleichen Tag Geburtstag, das am 20. September.


Christian Dior

Der wohl berühmteste Designer dieser Zeit

wurde am 21. Januar 1905 geboren. Christian Dior war ein französischer Modeschöpfer und Gründer des nach ihm benannten Unternehmens.



Am 24. Oktober 1957 (mit 52 Jahren) verstarb er in Montecatini Terme/ Italien.



Bekannt wurde er für innovative Kreationen und die Wiederetablierung eines femininen Stils in der Frauenmode der 1950er Jahre, auch bekannt als „New Look“.

Christian Dior trug dazu bei, dass Paris, neben New York, wieder Modehauptstadt der Welt wurde.


Defilè Christian Dior 2011


Zu der Marke DIOR habe ich eine ganz intensive Beziehung. Wie einige von euch vielleicht wissen, war ich lange Zeit für Christian Dior als Beauty Advisor und Freelance Make-Up Artist unterwegs und konnte bei den grossen Defilès mitwirken.


"Die wahre Seele des Charmes ist persönliche Warmherzigkeit."

Sophia Loren


Das war eine super tolle und sehr lehrreiche Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Dieses Wissen habe ich Auch immer meinen Make-Up Schülern weitergegeben.

Das ist dann schon etwas mehr als nur Smockey Eyes und so …



Das Make-Up

Wichtig für den Pin-Up-Look ist ein makelloser, rosiger Teint.

Eine leichte Foundation und süsse Apfelbäckchen sind schonmal die halbe Miete.

Auf die Augen darf gerne eine schwarzer Schwalbenschwanz-Lidstrich.

Bei mir kam noch etwas Lidschatten in türkis hinzu.



Dazu wird mit laaangen Wimpern geklimpert.

Also, tuschen, tuschen, tuschen! Die Lippen sollten idealerweise sexy rot leuchten.

Doch auch mädchenhafte, glossy Rosatöne machen sich super zum Pin-Up-Look.


Sophia Loren, Vivienne Deville, Marilyn Monroe und Lynn Cartwright


Das Hairstyling

Das Haar sollte glänzen und darf gerne in Wellen gelegt sein. Das Dekolleté könnt ihr hierbei toll in Szene setzen. Schön cremen, damit es prall und straff wirkt, und gerne mit ein wenig Glanzpuder dezent betonen.



"Sex-Appeal ist zu fünfzig Prozent das, was eine Frau hat, und zu fünfzig Prozent das, wovon die Leute glauben, daß sie es hat."

Sophia Loren


Rockabilly und Pin- Up Frisuren sind in der Regel ein Arrangement (raffiniert und kunstvoll) aus Rollen, Locken und Wellen.

Haarschmuck wie Broschen, Anstecknadeln oder Clips können der Frisur hinzugefügt werden, um den Look zu vervollständigen.



„Ich habe nichts dagegen, dass unsere Welt eine Männerwelt ist – solange ich die Frau darin bin.“

Marilyn Monroe


Bei Miss Deville habe ich mich für die klassischen Victory Rolls entschieden.

Dabei handelt es sich um sogenannte „Haarrollen“, welche in der Regel vorne am Oberkopf fixiert werden.

Dann noch die Nägel in verführerischem Rot lackieren, und fertig ist der Pin-Up-Look.

Dein wunderschönes Pin-Up Photoshooting


Wolltest Du auch schon immer einmal in die Rolle eines Pin-Up Girls schlüpfen und Dich dabei so verführerisch fühlen, wie die frechen jungen Frauen auf den Bildern aussehen?

Dieses wunderschöne Shooting mit tollen Accessoirs und Deko-Elementen im Orginal 50s Style, gibt es inkl. Hair, Make-Up und Styling für

CHF 390.-

Alle bearbeiteten Photos in hoher Auflösung.



Anmeldung und Info wie immer am besten unter 079/ 483 69 88.


Ich freue mich auch Dich!



Christa Durante 📷 🦋 💄 📚 (@fairy.boudoir.blog) • Instagram-Fotos und -Videos

Photos/ Make-Ip/ Styling:

Christa Durante www.leboudoir.info

Model: Miss Vivienne Deville

Corinne Steiger (@vivienne_deville) • Instagram-Fotos und -Videos



Update 18. Juli 2022


Ich konnte heute morgen ein paar echte Vintage Kleider in den Grössen 36-46 und ein cooles Frisiermäntelchen aus Frankreich. aus den 50/ 60-iger Jahren für die Pin-Up Shooting erwerben.


Rosa Negligé in Gr. 42/44, ein Blumenkleid und ein cooles Frisiermäntelchen aus 1950


Negligé


(von lateinisch neglegere‚ missachten) bezeichnete ursprünglich Hauskleidung, wie z. B. Morgenmantel, Nachthemd oder Pyjama, wogegen heute darunter elegante Reizwäsche verstanden wird.



Ebenfalls als Negligé wird ein kurzes figurumspielendes Bettjäckchen aus schleierähnlichem transparenten Chiffon bezeichnet, das unterhalb der Brust mit Bindebändern zum Raffen ausgestattet ist. Der Nachtwäsche ist auch ein transparenter knie- bzw. knöchellanger Kaftan aus weich fließendem Tüll zuzurechnen,

meist rundherum mit Blütenspitze eingefasst,

der gegebenenfalls über den Hüften gegürtet wird. Hohe Seitenschlitze sowie Armschlitze sorgen für bequeme Bewegungen.


Kleid hellblau von 1950, Gr.44 und Kleid türkis von 1960, Gr. 42/44

0 Ansichten