• christa59

Im Elfenreich ... das Photoshooting im Zeichen der Jungfrau und die gemeine Wegwarte ...

Aktualisiert: Juli 26

Dieses wundervolle Shooting, bei dem diese märchenhaft schönen Photos entstanden sind, stand wohl ganz im Zeichen der Jungfrau. Lilum Noctum mein Model wie auch ich, wir sind beide in diesem Sternzeichen geboren ... und beide in der dritten Dekade.


"Es steht eine Blume,

Wo der Wind weht den Staub,

Blau ist ihre Blüte, Aber grau ist ihr Laub. "

Hermann Löns



Die Jungfrau ist ein sehr grosses Sternbild.

Auf alten Karten wird die Jungfrau mit Flügeln und zwei Kornähren dargestellt.

Am meisten hat sie mit der griechischen Göttin Demeter, die die guten Gaben Brot und Wein brachte, zutun. Dank ihres grünen Daumens sind Jungfrauen auch gute Gärtner/innen oder Landschaftsarchitekten.



Die Jungfrau- Frau ist keine einfache Frau, weil sie einen hohen Anspruch stellt. Sie ist kein schmachtendes, anschmiegsames, hilfloses Wesen, sondern eine sehr starke Persönlichkeit.

Sie ist auch nicht prädestiniert dafür, eine perfekte Hausfrau zu sein, aber sie kocht sehr gerne und kreativ.


https://m.facebook.com/LiliumNoctum/


Yoga und Meditation ist eindeutig der Jungfrau zugeordnet, auch Hara, das Arbeiten aus der inneren Mitte heraus.

Dabei geht es darum, seinen Schwerpunkt wieder in die Tiefe des Bauchraumes zu legen.


"Nächtlich bei des Mondes Schimmer,

Wenn der Wind schläft in den Wipfeln,

Tanzt die wunderschöne Elfe

Auf dem stillen,

schilfumgebnen

Wasserrosenteich im Walde."



Die Jungfrau steht für eine freie, unabhängige Weiblichkeit.

Kein Tierkreiszeichen hat diese Unabhängigkeit, die die Jungfrau hat. Sie will niemand untertan sein. Sie achtet darauf, ihren eigenen Weg gehen zu können, egal in welcher Lebenssituation. In elementaren Dingen macht sie keine Kompromisse.

Wenn ihr jemand nicht genehm ist, zieht sie einfach weiter.



Steine für die Jungfrau:

Chrysocolla, Moos Achat, Amethyst, Amazonite.


Ihr Planet ist der Merkur, dieser steht für Kommunikation, Erfindungsgabe und Sinneseindrücke.



Ihr Schwachpunkt:


Der Magen/ Darm-Bereich.

Kuhmilch, Eiweiss, weisser Zucker, Konservierungsstoffe, Weizen, Wohngifteund unehrliche Menschen - auf all das reagieren sie häufig allergisch. Sie achtet deshalb besonders darauf, in einer sauberen Umwelt zu leben.

Daher zeigt sie euch auch in einem anderen Bolgeintrag, wie ihr eure Wohnung und Umgebung angenehm "beduften" und "reinigen" könnt.


***


Die gemeine Wegwarte


Wie es der Zufall wollte, trafen wir bei unserem Shooting auf die gemeine Wegwarte.

Sie öffnet sich ab Juli nur für einige Stunden am Tag und zählt zur Gattung der Korbblütler.



Zahlreich sind die Mythen und Sagen, Märchen, Lieder und Gedichte, die sich um das Gewächs mit den himmelblauen Blüten ranken.


In der Blumensprache läßt sie verlauten - wie soll es anders sein:

"Ich warte auf Dich - ewig"...!



Nach einer Legende, ist die Wegwarte eine verzauberte Jungfrau, die lange Zeit vergeblich am Wegesrand auf die Rückkehr ihres Liebsten gewartet hatte.

Damit wurde sie zu einem Symbol für Sehnsucht und treue Liebe.



Blaue Blumen galten bei unseren Ahnen als Heilmittel bei Schwermut und Melancholie. Die Wegwarte wurde so auch als ein Reinigungsmittel für Körper und Seele gesehen und schon im alten Ägypten bei Bauchbeschwerden eingesetzt.


Das Buch "Was blüht denn da?" ist im KOSMOS Verlag erschienen.


"Tief im Gras ein Elfenreigen –

Vor dieser Anmut sich die Gänseblümchen verneigen.

So rein und klar die Luft, alles durchströmt ein zarter Duft,

auf die Wiesen der Tau ein Funkeln legt,

überall sich erwachendes Leben regt."

Anke Junginger


Diese märchenhafte Pflanze erntet man im Juli und August und lässt sie schonend an der Luft trocknen. Die Wurzeln werden im Spätherbst ausgegraben und nach gründlicher Reinigung ebenfalls schonend getrocknet.



Und hier verrät euch die liebliche Elfe Lilium noch ihr Rezept für eine abschwellende Augentinktur ...


Man macht sie folgendermassen:


1 Hand voll frische Blüten und Blätter (oder 1 EL getrockneter Blüten, Blätter und Wurzeln) mit 200 ml Wasser in einen Topf geben und ca. 8 h zugedeckt stehen lassen.

Mischung erhitzen und vom Herd nehmen, zugedeckt ca. 15 min ziehen lassen und absieden.

Einen Wattebausch eintauchen, ausdrücken und auf die geschlossenen Augen legen. Kompressen wiederholen, bis Linderung eintritt.

Das Augenwasser innerhalb von 24 h aufbrauchen."


Viel Spass beim ausprobieren!



Erkennt ihr das Kleid? ... es war ursprünglich einmal weiss, aber da ich bereits so viele weisse Kleider habe, wurde es schwups in ein grünes Elfenkleid verwandelt!


Ein klitze kleines Making Of ... Die Hunde waren hin und weg ...!


Lilium war es auch, die gleich wusste, dass es sich bei dieser blütenzarten Blume um die gemeine Wegwarte handelt. Eben voll die Profi Elfen- Floristin ... !


So, für heute wars das auch schon wieder, aber bald gibt es den nächsten märchenhafte Blogeintrag und um was es dabei geht, seht ihr auf dem Photo oben.


Bis dahin einen guten Wochenstart !


Meine Blogeinträge sind mit viel Liebe gemacht. Die Texte, Photos und Ideen unterliegen dem Copyright!

62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen