• christa59

Vegane Froschkönig- Burger

Letzte Woche habe ich in unserem Quartier BIO- Laden diese Gemüse- Burger entdeckt.

Und da ich Burger (natürlich nur VEGI) sehr gerne mag, habe ich gleich so ein Päckchen mitgenommen (natürlich nicht ohne es zu bezahlen).


" Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter, die alle wunderschön waren.

Die jüngste aber war von allen die schönste und die sanfteste. An einem besonders heißen Tag im Sommer spielte die Prinzessin mit ihrer goldenen Kugel am liebsten im Wald an einem kühlen Brunnen."

Gebrüder Grimm



Und vor einiger Zeit, hatte ich mit der elfenhaft zarten Michelle dieses märchenhafte

Froschkönig- Photoshootig und heute gabs es dann endlich, passend dazu,

diese feinen und super leckeren Mini- Froschkönig- Gemüse- Burger.

Wie ich die gemacht habe, zeige ich euch gerne



Für die Froschbrötchen (6 Stück) braucht es:


  • 250 g Ruchmehl/ Bauernbrotmehl

  • 1 1/2 dl lauwarmes Wasser

  • 1/2 Würfel Hefe

  • 1 EL Blumenöl

  • 1 TL Salz

  • 1 Prise Rohrzucker

  • etwas Mandelmilch zum Bestreichen

  • und 1 EL Sesam zum Bestreuen.



"Plötzlich streckte aber ein hässlicher Frosch den Kopf aus dem Wasser

und schaute die Prinzessin an.

Er sagte: „Weine nicht, liebe Prinzessin.

Ich kann dir deine Kugel wiederholen, wenn du willst. "


Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine kleine Mulde formen. Salz und Zucker dazugeben. Hefe in lauwarmen Wasser anrühren und in die Mulde geben.

Mit dem Mehl zuschütten und alles zu einem elastischen Teig kneten.

1 Stunde zugedeckt gehen lassen.



Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Aus dem Teig 7 Kugel formen. Eine davon ist für die Ohren, die ihr in 12 kleine Kugeln formt und auf den 6 grossen Kugeln gut festdrücken.


Backblech mit Backpapier auslegen die Brötchen darauf legen. Mit Mandelmilch bestreichen und den Sesam darüber rieseln lassen. Sie brauchen etwa 15 Minuten auf mittlerer Stufe.

In dieser Zeit könnt ihr die Gemüsetätschli zubereiten.

1/2 der Bauckhof- Mischung in heisses Wasser geben und 15. Minuten quellen lassen.



Anschliessend eine etwas gehackte Walnüsse unter die Masse rühren.

1 Birne in Scheiben schneiden und 1 grosse Zwiebel in Ringe.

Wenn ihr mögt noch 2-3 Essiggurken scheibeln.


Aus der Gemüsemischung 6 gleichgrosse Tätschli formen, von beiden Seiten anbraten. Zwiebelringe mit andünsten. Alles aus der Pfanne nehmen und die Birnenscheiben mit etwas Algavensaft karamelisieren.



Nun die Brötchen sachte aufschneiden und mit Senf bestreichen.

Mit beliebigen Zutaten belegen und schon anrichten.

Sie heirateten und lebten glücklich im Reich des Prinzen. . .

www.bauckhof.de


Dann wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende. Geniesst noch etwas die letzten Tage des Sommers.

Bald geht es hier auf dem märchenhaft schönen Blog weiter, da gibt es eine wunderschöne Bildserie mit der bezaubernden Alisha.

Also, schaut mal wieder vorbei . . .



33 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen