• christa59

Herzliche Ideen zum Valentinstag ... Blütenkuchen, Focaccia und Rapunzel Salat

Aktualisiert: Feb 13

Ich bin der Meinung, Valentinstag kann immer sein, nicht nur am 14. Februar ... aber dieses Jahr ist alles etwas anders und daher habe ich euch ein paar schöne und kreative Ideen zusammengestellt.


"I schänke Dir mis Härz" Kuchen


I schänke dir mis Härz

Meh han i nid

Du chasch es ha, we dä wosch

Es isch es guets

U es git no mängi, wos würd näh ...


Kuno Lauener Züri West


Man sieht ja zur Zeit überall diese schön dekorierten Torten mit Beeren und Blüten.

Da ich nicht die grosse Bäckerin bin, habe ich für mich ein ganz einfaches Rezept kreiert.



Dafür habe ich zwei Herz - Kuchen Stringformen gekauft, (welche auch gleich eine super Valentins -Geschenkidee, gefüllt mit Blumen, Schoggi, Kosmetik oder sonst so liebevollen Kleinigkeiten sind).



Die wunderschönen alten Postkarten sind übrigens von ZIO 99, Grazie Herr Mele !


Vertrauen wächst und in meinem Herzen blüht ein Rosenzweig

Beat Jan


Das Grundrezept für den Mürbeteig ist folgendes:


* 170 gr ganz weiche Butter/ Margarine

* 100 gr Rohzucker

* 150 gr Dinkelmehl

* 150 gr Weissmeh

* Päckli Vanillezucker

* 1 Prise Salz

* 1/2 Päckli Backpulver

* 1 TL Eiersatz mit 20ml Wasser angerührt und

der Abrieb einer Bio - Zitrone


Die Zubereitung ist sehr einfach:


Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Zitronenabrieb und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die weiche Butter in kleinen Stückchen und die Hälfte des Zitronensaft dazugeben.

Alles zu einem glatten Teig kneten.


Diesen in Frischhaltefolie packen und gut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 180 Grad Heissluft vorheizen. Auf die Arbeitsfläche etwas Mehl geben,

den Teig ausrollen, Herzchen ausstechen und in die Herzform legen.

15 Minuten backen.


Hier habe ich die Herzform mit dem Couleur Caramel Nagellack Nr. 62,

dem Lidschatten Nr. 139, den Kohl/ Kajal Nr. 310 und dem veganen Pinsel für zum Auftragen von Fondation und Concealer Nr. 4, gefüllt.


Topping


In dieser Zeit könnt ihr das Topping, bestehend aus 1 Becher steifgeschlagener Sahne,

(mit einem Päckli Schlagrahmfestiger), 50 gr im Wasserbad geschmolzene, weisse Schoggi, zwei 150 gr Becher Mascarpone (gibts in der Migros), etwas Zitronen Saft und 2 EL Rohzucker zubereiten.

Falls ihr das Herz rosa einfärben möchtet, eignet sich Himmersaft dazu am besten.


Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.



Nun den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.


Das Topping dazugeben. glattstreichen und den Kuchen mit Beeren, Blüten und Blätter dekorieren.

Alles für 20 Minuten ins Gefrierfach legen, erst dann die Springform entfernen.



Die Seele wählt


Jemanden zu lieben, ist keine Entscheidung, die wir willentlich treffen.

Nichts, wobei Vernunft oder Verstand mitreden könnten.

Es ist die Seele, die wählt.

Das Einzige, was wir bewusst entscheiden, ist, ob und wie wir dem Ruf folgen.

Die Liebe selbst ... ist da. So oder so.

Béatrice Tanner




I schänke dir mis Härz

Meh han i nid

Du chasch es ha, we dä wosch

Es isch es guets

U es git no mängi, wos würd näh ...


Als meine Tochter noch klein war, hat sie eines Tages zu mir gesagt:

"Hey Mam, bisch eigentlech immer no i Kuno verliebt ?"


Ich hatte ihr erzählt, dass Kuno oft bei mir in der Parfümerie was kaufen kam und mich meine Arbeitskolleginnen deswegen immer aufgezogen haben.


Photo: Berner Zeitung


Kuno Lauener (17. März 1961 in Aarberg, heimatberechtigt in Lauterbrunnen) ist der Frontmann, Sänger und Songschreiber der Schweizer Band Züri West.

Kuno Lauener wuchs im Spiegel bei Bern auf, wo er Primar- und Sekundarschule besuchte.


***


Eine Focaccia mit viel Herz


Der Duft von frisch gebackener Focaccia ist einfach wunderbar !

Sie ist 100 % VEGAN und lässt sich mit wenig Zutaten schnell und simpel zubereiten.



Es ist eine tolle Beilage zu Salat oder anderen mediterranen Gerichten.

Für den Valentistag habe ich euch eine HERZ Focacccia gebacken und dazu einen frischen Kräuterquark, mit Schnittlauch und Radieschen zubereitet.


Die Zutaten:


* 500 gr Mehl (ich habe Weiss - und halb Vollkorn genommen)

* 1/2 Würfel Hefe

* 3 EL Öl & etwas zum Bestreichen

* 3 dl lauwarmes Wasser

* 1 TL Salz

* 1 Knoblauchzehe gepresst, etwas Rosmarin oder Thymian und ein paar Scharlottenringe,


... und ein paar Cherry Tomaten und etwas grobes Meersalz



Für den Teig das Mehl zusammen mit dem Salz und der zurbröckelten Hefe in eine grosse Schüssel geben.

Das lauwarme Wasser dazu giessen und alles gut durchkneten.

1 Stunde bei Zimmertemperatur zur Hälfte aufgehen lassen.


Backofen auf 220 Grad vorheizen. Aus dem Teig 2- 3 Teile schneiden, rund Kugeln Formen und diese bis etwa 1/4 in die Mitte einschneiden, so dass ihr ein Herz Formen könnt.

Di Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.



Den Teig kreuz und quer einschneiden und nach belieben Belegen.

Die gepresste Knoblauchzehe mit 2 EL Öl anrühren und die Herzen damit bepinseln.

Zum Schluss mit grobem Meersalz bestreuen und gut 15 Minuten backen.


Einen frisch zubereiteten Kräuterquark dazu servieren.


Schmecken einfach herzhaft gut, diese Focaccias !



***


Rapunzel Salat mit Herz - Flammemkuchen


Rapunzel ist eins von den Märchen,

das ich im Frühling gerne als Fotoshooting - Projekt umsetzen möchte.



Bis dahin gibt es schonmal einen frischen RAPUNZEL Nüssli - Salat,

passend zum HERZ - FLAMMENKUCHEN.



"Rapunzel, Rapunzel, Laß mir dein Haar herunter."

Rapunzel hatte lange prächtige Haare, fein wie gesponnen Gold. Wenn sie nun die Stimme der Zauberin vernahm, so band sie ihre Zöpfe los, wickelte sie oben um einen Fensterhaken, und dann fielen die Haare zwanzig Ellen tief herunter, und die Zauberin, stieg daran hinauf.



Mit Honig, Nüssen, Radieschen und einer Grapesfruit, passt er wunderbar zu dem Herz - Flammenkuchen

Für das Dressing habe ich folgende Zutaten verwendet:

* 3 EL Balsamico

* 1 EL Bio Honig

* 3 EL Öl

* 1 TL Senf

* 1 Spritzer Zitronensaft und Salz & Pfeffer

Alles gut vermischen und vor dem Servieren über den Salat giessen.


Als Deko des weiteren, 1 Grapesfruit oder Pampelmuse in kleine Stücke geschnitten, Padieschen in Herzform weil ja Valentinstag ist und ein paar Nüsse, gehackt nach eurer Wahl.


Gewöhnlicher Feldsalat (Valerianella locusta), Illustration


***



Für den Flammenkuchen brauchte es:


* 1 Portion Teig (ca. 300gr)

* 1 Becher Sauer Rahm

* 3 EL veganes Pesto

* 2 Frühlingszwiebeln oder Scharlotten in feine Ringe geschnitten

* 1/2 Rote Peperoni fein gewürfelt

* ein paar Champingions in Scheiben

Salz und Peffer

und etwas Ruccola nach dem Backen zum Garnieren



Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig ausrollen, die Herzen ausstechen und mit Sauerrahm und Pesto bepinseln.

Danach mit beliebigen Zutaten belegen und 12 Minuten auf mittlerer Stufe backen.


Zum Schluss noch etwas Ruccola oder Basilikum darüber legen.



Ich wünsche euch von Herzen einen märchenhaft schönen Valentinstag ...

39 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen