top of page
  • AutorenbildChrista

Die Glücksfrauen, das mystische Wald-Fotoshooting und eine wohlriechende Räucherung!

Aktualisiert: 14. Okt. 2023

Heute darf ich euch ein wundervolles Buch vorstellen, denn dieses grafisch sehr toll gestaltet Buch der Autorin Anna Claire, habe ich von ihrem Verlag zum Lesen und Bloggen, erhalten.

Vielen Dank!

Ich mag die Farben, dieses Magenta und die dazu passenden goldigen Blätter.



„Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das heißt, ein neues Leben beginnen.“

Marc Aurel


Die Geschichte beginnt im Nazi Deutschland 1936.

Drei Freundinnen, Luise eine Deutsche, die Jüdin Maria und Anni, verlobt mit einem SS Offizier, verbringen oft ihre gemeinsame Freizeit in Berlin zusammen.



Luises Freund Richard druckt mit ihr zusammen Anti Nazi Propaganda Flyer in einem Kellerlokal, wobei sie auffliegen und Richard sich nach Amerika absetzt.

Luise will nachkommen, mit dem Wunsch ein eigenes Restaurant in New York zu eröffnen Sie hofft, dass ihr beiden Freundinnen ihr folgen werden.


Ellis Island

(In knapp 63 Jahren durchliefen zwölf Millionen Menschen das Auffanglager.)


Nach langem hin und her, und dank Papieren von Richards Anwaltsfreund George in New York, kann sie mit einem Dampfer von Hamburg aus nach Amerika fahren.

Auf dem Schiff in der dritten Klasse, lernt sie die schüchterne und verzweifelte Jüdin Elly kennen, mit der sie eine Kabine teilt. In New York angekommen, kommen die Drittklasse- Passagiere erstmal auf Ellis Island.



Ellis Island

Neben deutschsprachigen Juden, kamen ab 1890 tausende nicht jüdische Deutsche nach New York, sowie jüdische und nicht jüdische Italiener, Tschechoslowaken, Franzosen Ungaren und auch Geflüchtete aus der Sowjetunion.

Auf Ellis Island errichteten die Behörden auf dem kleinen Eiland eine Einreisestation, die bis zu ihrer Schliessung 1954 rund 12 Millionen Einwanderer durchlaufen mussten.

Etwa zwei Prozent der Ankömmlinge wurden zurückgeschickt. Sie bestanden den strengen Gesundheitscheck nicht.


Cornelius Ryan

(Their parents lost, Jewish boy and girl fearfully await deportation from Palestine.)


"Fast jeder Amerikaner stammt aus einer Einwanderer-Familie.

Doch immer hatten die, die schon da waren, Furcht vor denen, die noch kamen; bis heute!"


Nachdem Luise und Elly nach tagelangen Untersuchungen auf der Insel, endlich nach New York einwandern können, ist die Freude und Erleichterung gross.

Elly findet in der Jüdischen Gemeinde unterschlupft und Luise lebt zusammen mit ihrem Verlobten Richard, der zunehmend depressiv wird da er sich in New York nicht heimisch fühlt, in einer kleinen Wohnung in Manhatten und hält sie beide mit Tellerwaschen über Wasser.



„Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist es völlig egal, was uns trennt.“

Ernst Ferstl


Die Lage in Deutschland schärft sich immer mehr zu und sie verliert dadurch den Kontakt zu ihren Freundinnen Maria und Anni.

Dank der Hilfe von George, schafft es Luise doch noch, ihr Traum vom eigenen Restaurant zu verwirklichen, denn sie verlässt Richard endlich und beginnt ein gemeinsames Leben mit George, in den sie sich schon bei ihrer Ankunft in New York verliebt hat ...



"Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen."

Mahatma Gandhi


Die Glücksfrauen spielt auf zwei Zeitebenen.

85 Jahre später erfährt die junge Amerikanerin June, dass ihre Grossmutter Luise aus Deutschland stammt und in Manhatten ein Restaurant besass, dass sie zu 1/3 erben sollte.

Sie macht sie auf die Suche nach den anderen beiden Erben und erfährt nun auch die unheimlich spannende und sehr berührende Geschichte ihrer Grossmutter.



Mein Fazit:

Ein Buch das man unbedingt lesen muss! Es ist warmherzig und berührend und man erfährt viel über das Zeitgeschehen von 1936 bis 1946.

Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!



Die Autorin

Anna Claire ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin.

Sie arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin für das Fernsehen.

Seit 2013 schreibt sie Romane und hat sich damit in die Herzen von vielen Leserinnen geschrieben. Sie lebt mit ihrer Familien in Berlin.


Das Buch ist im LÜBBE Verlag erschienen.



***

Das mystische Herbst Fotoshooting


So, zum Schluss möchte ich euch noch eine wundervoll duftende Kräutermischung zum Räuchern vorstellen, die ich für das mystische Herbst Shooting mit der lieben Noemi und ihrem kleinen Kahili (hawaiianisch Feder) zusammen gestellt habe.


Die innere Mitte; In der Natur findest du, was häufig im Alltag fehlt:

RUHE, MUSSE, ERFÜLLUNG!


Das Shooting haben wir bei uns im Wald gemacht, und es ist gar nicht so einfach,

ein Shooting dort zu machen, wenn es ein sonniger Tag ist.

Man hat überall Sonnenflecken wenn das Licht durch die Bäume fällt.


Umarme einen Baum:

Es ist erwiesen, dass sich die Menschen in einer natürlichen Umgebung viel schneller entspannen!


Das Styling

Noemi hat sich für ein schlichtes, cremefarbiges Kleid mit Spitzen-Trompeten Ärmeln entschieden.

Passend dazu hat sie noch einen schönen, warmen Umhang, Federn und ihre Trommel mitgebracht.


Master Lin Naturkosmetik wie immer dabei!


"Manchmal spricht ein Baum durch das Fenster mir Mut zu.

Manchmal leuchtet ein Buch als Stern auf meinem Himmel manchmal ein Mensch,

den ich nicht kenne, der meine Worte erkennt."

Rose Ausländer Ein natürliches Make-Up und ein hellgrüner Blumenkranz mit Minze, Thymian und lila Astern runden das Styling ab.



Aber jetzt zum Thema!

Die mystische Räuchermischung

Dafür habe ich folgende Kräuter/ Harz verwendet;

  • Patchouli (sinnlich, kraftvoll, wärmend)

  • Tulsi (Basilikum) die heiligste Pflanze Indiens. (stressbewältigend, herzstärkend)

  • Chandan/ Sandelholz (transformierend, aphrodisierend, schlaffördernd)

  • Ringelblume (hilft bei Erschöpfung und Müdigkeit, ist stärkend und gibt Kraft)

  • Lavendel (beruhigend, ausgleichend, angstlösend).

  • Damascena Rose (stimmungsaufhellend, ausgleichend, herzwärmend)

  • Minze (lässt durchatmen und wirkt klärend).

  • Schafgarbe (wirkt krampflösend und stärkt das Immunsystem)

  • Weihrauch aus Äthiopien (schenkt Geborgenheit und fördert das Wohlbefinden).



Die Zubereitung

Beim Mischen müsst ihr auf einige Besonderheiten beachten.

So ist es wichtig, dass ihr die Räucherharze stets mit Kräutern mischen.

Die Kräuter sollten allerdings nicht zu umfangreich in die Mischung eingearbeitet werden, da sonst das Räucherwerk zu schnell verkohlt und einen unangenehmen Geruch verursacht.



"Menschen sind wie Bücher«, sagte er ruhig.

»Außen steht der Klappentext für den groben Überblick, und wenn man sie öffnet und hineinschaut, kann man sie gänzlich lesen.«

Carina Bartsch aus Nachtblumen


Das Ideale Mischverhältnis ist: 1/4 Harz (Weihrauch) und 3/4 Kräuter.

Ohne Harz würden die Kräuter verkohlen.

Schaut, dass ihr zum Räuchern eine feuerfeste Schale verwendet.



„Die Bäume, die Sträucher, die Pflanzen sind der Schmuck und das Gewand der Erde.“

Jean-Jacques Rousseau


Dann braucht ihr Sand, (Vogelsand geht auch) und evtl. eine Kohlezange zum Halten der Kohle. Die Kohle sollte hochwertig ohne Zusatzstoffe sein.

Was bei mir auf keinen Fall fehlen darf, ist eine Feder.



Die Feder

Die Feder ist ein Symbol der universellen Liebe.

Eine sanfte Kraft, die vom Wind weggetragen wird und in Deiner Nähe landet. Wenn Du eine Feder siehst, nimm sie als Geschenk für Dich an.



Die Wirkung:

Beim Verbrennen von Pflanzen, Harzen und anderen Stoffen können Duft- und Wirkstoffe freigesetzt werden, die unser Nervensystem beeinflussen und sich (wie in der Aromatherapie) positiv auf unsere Psyche auswirken.


Ein grosse Sortiment an Kräutern und Harzen findet ihr hier:


***

Achtsamkeitsübung: Führe ein Naturtagebuch!

Und weil es so gut zum Thema Wald passt, hier noch eine tolle Achtsamkeitsübung,


In unserer schnelllebigen Welt verlieren wir oft den Kontakt zum gegenwärtigen Moment. Achtsamkeit lehrt uns, das Hier und Jetzt zu schätzen, wodurch wir tieferen Frieden und Zufriedenheit in unserem Leben finden.

NATURE IS NOT A PLACE TO VISIT, IT IS HOME! Schreibe Deine Gedanken und Beobachtungen über die Natur auf.

So kannst Du eine Menge über sie, aber auch über Dich selbst lernen.


"Der Atem der Bäume schenkt uns das Leben.“

Roswitha Bloch


Das kommt hinein ins Naturtagebuch:

alles was dich bewegt, begeistert und nachdenklich stimmt … Du kannst fotografieren, Blumenpressen, Blättersammeln, skizzieren und deiner Fantasie freien lauf lassen.



So, das wars auch schon wieder.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Blogpost dazu inspirieren, wieder einmal einen Spaziergang durch den Wald zu machen,

ein gutes Buch mitzunehmen und einfach die Zeit zu geniessen!



Heute werde ich noch einen feinen veganen Streuselkuchen backen, den ich zum Dessert, bei einer Kollegin mitbringen werde. Das Rezept hänge ich euch später noch an.

Häppi Dienstag!


Photos/ Make-Up/ Styling; Christa Durante/ Le Boudoir

Model: Noemi S.


119 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page