• Christa

"Der Teepalast" und das Flower-Photoshooting mit der wunderschönen Venera ...

Aktualisiert: 31. Aug.


Die Photos der wunderschönen Venera, die eigens aus Zürich angefahren kam, sind so bezaubernd, dass ich euch diese natürlich zeigen muss.


„Jeder Moment, in dem du glücklich bist, ist ein Geschenk an den Rest der Welt.“

unbekannt



Dieses mal habe ich mich für etwas kräftigere Farben bei den Blumen entschieden.

Zu dunklen Haaren passen diese einfach super!



Venera hat wunderschönes langes Haar, dass ich nur in grosse Wellen gelegt habe,

so hat es etwas mehr Volumen.



„Was machen Sie?

Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen.“

Rahel Varnhagen von Ense


Damit die Blumen gut zur Geltung kamen, wurde ein Abendkleid in einem sehr blassen Altrosa gewählt, ohne viel Struktur und Muster.



„Natürlich kann man sich über alles und jeden aufregen, aber dann hat man eben immer schlechte Laune."


Erst im zweiten Teil des Shootings habe ich diese im Haar befestigt, so konnten wir zwei ganz unterschiedliche Stylings machen.



Der Teepalast

von Elisabeth Herrmann erschienen bei Goldmann


„Und eines Tages sagt die Stimme deines Herzens klar und deutlich Jetzt!, und nichts und niemand kann dich aufhalten.“

Jochen Mariss


1834, ein kleines Dorf in Ostfriesland. Lene Vosskamp wächst in einer Fischerfamilie in bitterer Armut auf und muss schon als Kind schwere Schicksalsschläge hinnehmen.

Doch dann gerät sie durch einen Fremden in den Besitz einer geheimnisvollen Münze, die sie berechtigt, in China mit Tee zu handeln.



Fortan ist sie beseelt von dem Gedanken, sich aus ihren elenden Verhältnissen zu befreien und als erste Frau ein Tee-Imperium zu gründen. Für Lene beginnt eine gefahrvolle Odyssee, die sie über die Meere der Welt und in ferne Länder führt – und auf die Spur der Liebe ihres Lebens,

die ihr einst in einer Weissagung prophezeit wurde ...


… von der rauen Küste Ostfrieslands in das exotische China und das farbenprächtige Indien.



"Ein kleiner Schmetterling, er fliegt in die blaue Sommerluft und jedes Bienchen sich verliert.“


Dieses Buch war für mich Unterhaltung pur.

Neben den detaillierten Beschreibungen der Ort und Menschen, gefiel mir besonders der Schreibstil von Elisabeth Herrmann, die sonst hauptsächlich Kriminalromane schreibt. Elisabeth Herrmann liest sich unheimlich gut.



Vom Fischermädchen zur Königin eines Tee-Imperiums - die mitreissende Geschichte einer jungen Frau,

die den Mut hat, an ihre Träume zu glauben.


Wer gerne so wie ich, historische Romane liest, wird dieses Buch lieben!



Dieser Roman ist allen Frauen gewidmet, die ein Nein nicht akzeptiert haben!

Viele schöne Lesestunden wünsche ich euch damit!



Update 26. August 2022


Wie ich euch ja bereits angedeutet habe, gibt es passend zum Flowershooting mit der schönen Venera noch das passende Kuchenrezept.



Dieser vegane Schoggi- Kuchen schmeckt einfach himmlisch!

Dafür braucht ihr folgendes:


• 300gr Mehl nach Wahl

• 150gr Rohrzucker

• 120gr Margarine

• 1 Bio Zitrone, nur Abrieb

• 1/ 2 Päckchen Backpulver

• 1 Vanilleschote oder ein Päckchen Vanillezucker•

1 Messerspitze Natron

• 2 EL Kichererbsen-Mehl mit 3dl Mandelmilch verquirlt

• 1 EL Sonnenblumenöl

• 1 Prise Salz

• 3- 4 EL dunkles Schoggipulver


... und etwas Puderzucker



Zubereitung


Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren.

Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Zucker und der Margarine gut 5 Minuten rühren.

Blütenkuchenform einfetten und bemehlen.

Teig einfüllen und ca. 50 Minuten auf mittlerer Stufe backen.

Nach dem Auskühlen habe ich grosszügig Puderzucker über den Kuchen rieseln lassen, da ein Schoggikuchen ja recht dunkel ist und auf den Photos eher "absumpfen" würde.




Zum Schluss noch etwas schöne Blüten und ein Schmetterling zur Deko und fertig ist das Prachtstück!

Sieht er nicht wunderschön aus?


Viel Spass beim nachbacken und liebe Grüsse aus der Elfenküche!


„Und plötzlich ist da jemand, der kippt einfach ein paar Eimer Blumen in dein Leben und macht deine Welt wieder bunt.“


Ein kleines Mandala geht immer!


Schon bald gibt es den nächsten Blogeintrag mit einem Einblick in den wunderschönen FLOWERCRROWN Work-Shop von letzten Samstag.


Photos/ Make-Up/ Styling: Christa Durante LE BOUDOIR

Christa Durante 📷 🦋 💄 📚 (@fairy.boudoir.blog) • Instagram-Fotos und -Videos


Model: Venera G

69 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen