• christa59

Blüten-Muffins (Veggie) . . . !

Heute habe ich das erste mal in meinem Leben richtige Muffins gebacken.

Zum Bloggen gehören Muffins einfach dazu, oder?


"Nun lass den Sommer gehen, Lass Sturm und Winde wehen. Bleibt diese Rose mein, Wie könnt ich traurig sein?"


Joseph von Eichendorff



Diese Blüten-Muffins sind ganz einfach zu backen und die Backpapierchen in Altrosa, machen sich gut zu den Blumen die ich bei dem Shooting von Stefanie benutzt habe.


Zutaten für 12 Muffins


  • 300gr Mehl

  • 3 EL geriebene Mandeln

  • 5 EL Rohrzucker

  • 1 Päckli Vanillezucker

  • 1/2 Päckli Backpulver

  • 80 Butter/ Margarine

  • 2dl gute Karma Milch

  • 1 Bio Zitrone, Saft und Abrieb

  • 1 EL Eiersatz/ 40ml Wasser




Fürs Topping


  • 1 Becher Mascarponecreme

  • 2 EL Rohzucker

  • Etwas Zitronensaft

  • 12 Pfefferminzblättchen

  • und genügend altrosa Blütenköpfen für die Dekoration


Zubereitung:


Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker, Rohrzucker Backpulver und Zitronenabrieb in eine Schüssel gegen. Die Milch mit der Margarine/ Butter flüssig machen und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Eiersatz zu der Mehlmischung geben.

Alles gut umrühren und 30 Minuten kühlstellen.



Backofen auf 180/200 Grad vorheizen.


Den Teig zu 3/4 in die Förmchen füllen und auf mittlerer Stufe 20 Minuten backen.

Für das Topping gebt ihr zur Mascarponecreme (alternativ geht natürlich auch Magerquark oder Kokoscreme) nun den Rohrzucker mit etwas Zitronensaft.



"Wenn Blätter bunt sich färben

und Herbstzeitlosen blühn,

die Menschen Pilze sammeln

und Schwalben südwärts ziehn."


Anita Menger


Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, die Creme darauf verteilen und mit Blatt und Blüten dekorieren.

Sehn sie nicht wunderschön aus?



Die Chrysanthemen


stammen ursprünglich aus China, wo die Blume als Symbol des langen Lebens und des Herbstes gilt. Sie gehören zur Gattung der Korbblüter und es gib über 40 verschiedene Arten. Für die japanische Kultur haben sie auch eine große Bedeutung.

Dort symbolisiert die Chrysantheme das Kaiserhaus und gilt als Nationalblume.

In Europa wurden die Chrysanthemen Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt und zählen heute zu den beliebtesten Blumen für den Herbst.



Wenn alle anderen Blumen schon verblüht sind, bringen die Chrysanthemen eine echte Farbenpracht in Parks und Gärten. Am besten wachsen sie an hellen und sonnigen Standorten.



Viel Spass beim Nachbacken und einen guten Wochenstart wünsche ich euch!


Am Freitag wird es wieder etwas märchenhafter, denn dann besucht mich die elfenzarte Misch für ein zauberhaftes Shooting.

23 Ansichten